Ausflug des offenen Ateliers


SchülerInnen des Kurses „offenes Atelier“ der Sekundarstufe nutzten kürzlich das schöne Wetter aus und packten Bleistifte und Papiere ein, um auf einem großen Feld, das nicht weit von der Schule entfernt liegt, zu zeichnen.Angeregt durch Naturstudien von Albrecht Dürer, legten die SchülerInnen sofort los und suchten sich ihr Pflanzenmotiv auf der großen Wiese aus. Dabei ging es uns vor allem darum, unser Auge zu schulen und einmal ganz genau hinzusehen.

Zurück im Kunstraum stellten wir beim Betrachten der vielen Zeichnungen fest, dass sie uns sehr gut gelungen sind – genau so lebhaft und naturgetreu hätten wir die Pflanzenskizzen im geschlossenen Raum wahrscheinlich nicht aufs Papier gebracht.

Wenn das Wetter in der nächsten Zeit wieder so schön ist, dann sind wir wieder auf dem Feld zu finden.