„Füchse helfen Vögeln“


Dieses untypische Verhalten für den heimischen Fuchs konnte kurz vor Weihnachten in der Klasse der Goldenen Füchse beobachtet werden: Zunächst haben Patrick und Claudia vom LBV mit einem kurzweiligen Quiz das Thema „Wie lerne ich unsere heimischen Vögel kennen“ in die Klasse der Goldenen Füchse gebracht. Dann haben wir einen vorweihnachtlichen Ausflug an den See unternommen, um die Vögel in der Natur mit Hilfe des kleinen Vogel- Leporellos selbst bestimmen zu lernen und zu zählen. Zurück in der Klasse haben wir leckeres und energiereiches Vogelfutter selbst hergestellt. In alte Kaffeebecher abgefüllt, wurde es gleichzeitig ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk für die Eltern.


Gleich nach den  Ferien haben die Füchse ein Vogel-Spiel gelernt: Kohlmeisen (gelbes Trikot, schwarze Kappe), Blaumeisen (blaues Trikot), Rotkehlchen (rote schärpe, rote Kappe …naja) und noch andere flatterten um das Teppichvogelhaus herum, während die anderen Kinder von der (Fenster-)Bank aus zählten, welche Vögel da sind. Jetzt wissen die Kinder sozusagen „gefiedernah“, wie man am kommenden Wochenende  vom 10.1.bis 12.1. an der einstündigen LBV Winter-Vogelzählung teilnimmt, damit der LBV noch mehr über das Verhalten der Vögel erfährt, die im Winter hier bleiben. Man braucht dafür eine Stunde Zeit zu Hause, um gemütlich bei einer Tasse Tee die Vögel vom Fenster aus im Garten zu beobachten und zu zählen. Wer noch keinen Flyer für die Vogelzählung hat, kann sich im Internet darüber informieren und anmelden! Über regen Zuspruch wird sich der LBV bestimmt freuen – nicht nur von den Füchsen.