„Mut macht starkt“


Am Mittwoch besuchte die Puppenspielerin Frau Welsch unsere Schule und hat für die Primarstufe 1 und das Kinderhaus das Präventionstheaterstück „Mut macht stark“ gespielt.

In der Geschichte ging es um die beiden Kinder Clara und Tobi, die beide sehr gute Freunde sind. Tobi erlebt einen Übergriff in Form einer Grenzverletzung. Dieses Erlebnis macht ihm starke Bauchscherzen und in seiner Not erzählt er seinem Hund Strolchi davon.

Clara, die zufällig dazu kommt und hört, was Tobi erzählt, hilft ihm das schlechte Geheimnis weiter zu erzählen und somit aufzulösen.

Das Präventionstheaterstück wurde in den letzten 3 Wochen gut mit den Kindern vorbereitet. Wir haben folgende Themen spielerisch geübt:

· Du darfst „Nein“ sagen

· Gute Geheimnisse darfst du behalten, schlechte Geheimnisse darfst und sollst du weiter erzählen!

· Du darfst Grenze setzen, musst sie jedoch auch bei anderen achten

· Es gibt viele verschiedene Gefühle – du darfst dich auf deine Gefühle verlassen

· Dein Körper gehört dir – du darfst bestimmen, wer dich wo und wie berührt

· Du darfst / sollst Hilfe holen, wenn dir etwas Angst macht

…um ihre Kinder nachhaltig zu stärken, ist es wichtig, im täglichen Erziehungsalltag diese Themen immer wieder aufzugreifen, ermutigen Sie Ihre Kinder, sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Themen…

Angela Guckenbiehl, Schulsozialpädagogin