Kinderhaus zu Hause

18.05.2020 Liebe Kinder,
wir hoffen, ihr seid weiterhin guter Dinge und genießt das gute Wetter. Letzte Woche waren wir sehr Beschäftigt damit, euch die Materialien, die ihr euch gewünscht habt vorzubereiten. Nun ist die zehnte Woche seitdem wir uns zuletzt gesehen haben angebrochen und es werden noch weitere folgen. Bei manchen von euch ist es sogar noch länger her.
Doch davon sollten wir uns nicht unterkriegen lassen, sondern die Zeit Zuhause mit der Familie genießen. Inzwischen hat wohl jeder einen eigenen Rhythmus für sich gefunden. 
Natürlich freut es uns sehr, dass ihr uns und das Kinderhaus noch nicht vergessen habt und euch sogar an die Materialien erinnert die ihr gerne macht. Wir sind sehr froh, dass das zuhause so gut klappt und auch, euch in Facetime und Telefonaten, zwar nicht in echt, aber doch mal zu sehen.
Da diesen Donnerstag Vatertag ist, ist dieses Mal ein Dokument dabei, welches die Papas bitte nicht anschauen sollen. Dieses Dokument trägt den Namen „Vatertag“.
Wir wünschen euch eine schöne Woche
Liebe Grüße Nadja, Klara und Claudia-Sue
Vatertag – Geschenk, Paare suchen, Schattenbilder, Vorschule, Mathe-Rätsel-Karten, Malen nach Zahlen, Wahrnehmung, Was passt nicht

13.05.2020 Liebe Kinder,
wir freuen uns sehr, dass ihr auch Zuhause so fleißig mit den Materialien arbeitet. Wer bisher noch nichts ausgeliehen hat, kann das gerne nachholen.
Wir freuen uns außerdem, mit so vielen von euch zu telefonieren. Es ist schön zu hören was ihr zuhause macht, und auch mal eure Gesichter wieder zu sehen. Wenn ihr noch nicht mit uns telefoniert habt, oder gerne nochmal möchtet, könnt ihr uns natürlich weiterhin schreiben und wir besprechen dann einen Termin.
Wir haben auch Nachrichten bekommen, dass ihr sehr viel Spaß an unseren Ausmalbildern und Rätseln habt. Deswegen bekommt ihr diese Woche wieder ein paar Dokumente zugeschickt. Es sind wieder ein paar Labyrinthe dabei, sowie Malen nach Zahlen, Punkte verbinden und Schneideübungen.
Wir wünschen euch viel Spaß damit und eine schöne restliche Woche
liebe Grüße Nadja, Klara und Claudia-Sue
Malen nach Zahlen, Von Punkt zu Punkt , Tierkinder zuordnen, Figuren aus Formen, Schneidübungen, Vorschule: Formen lernen, Labyrinthe

05.05.2020 Meine lieben Kinder,
In den letzten Wochen fanden wir besonders schön, uns mit dem einen oder anderen von euch zu unterhalten und euch teilweise auch mal wieder über Facetime zu sehen. Danach sind wir gleich viel fröhlicher und das „alleine arbeiten“ gelingt uns viel besser. Auch weil wir wissen, dass es euch gut geht und ihr fleißig seid. Falls sich jemand noch nachträglich für ein solches Telefonat entscheiden möchte, schreibt ihr uns bitte eine kurze Nachricht. Vergesst natürlich nicht die Nummer unter der wir euch erreichen können. Diese Woche haben wir uns wieder viele Gedanken gemacht und ein paar neue Sachen für euch gefunden. Im Anhang schicken wir die Materialien für diese Woche, wo wieder alle Kinder für sich was finden können. Achtung! Ein Anhang „ Ideen für Muttertag“ dürfen die Mütter erst mal nicht sehen! Da sind die Überraschungsideen, die erst am Sonntag gezeigt werden sollten. Vielleich, der Papa oder die älteren Geschwister könnten euch bei der Vorbereitung unterstützen. Wir haben uns auch sehr gefreut, dass einige von euch die Materialien sehr vermisst habt. Nun haben wir entschieden, dass wir eure Lieblingsmaterialien gerne wochenweise ausleihen könnten. Überlegt und schreibt uns bis Samstag, was ihr gerne für die kommende Woche vom Kinderhaus nach Hause ausleihen wollt. Wir bereiten das am kommenden Dienstag, den 12.05 vor, stellen vor Kinderhaustür im Garten und senden die Anleitung für die Eltern. Die Woche später werden die Materialien ausgetauscht. Seid Ihr dabei? Dann auf die Plätze… fertig…los! Wir wünschen euch eine schöne Woche!
Bleibt Ihr fröhlich, gesund und stark! Liebe Grüße,
Eure Nadja, Klara und Claudia-Sue
Ideen für Muttertag, Labyrinth, Visuelle Wahrnehmung Optische Serialität, Verbinde die Punkte, Muster übertragen, Malbuch, Orientierung & Richtungsangaben, Buch: Kleiner Bär kann nicht in Kita gehen, Vorschule Obst und Gemüse, Buchstabenrätsel, Wie schmilzt Eis, Bärchen auf Tauchgang, Fehlersuchbilder, Formen lernen, Paare suchen, Schneideübungen

30.04.2020 Liebe Kinder,
wir hoffen sehr, dass Euch die Materialien von letzter Woche gefallen haben und für jeden etwas dabei war.
Wie beim letzten Mal, stellen wir Euch jetzt wieder einige Unterlagen zur Verfügung, damit Ihr für die nächsten Regentage eine kleine Beschäftigung habt.
Die Auswahl der Aufgaben ist wieder sehr vielfältig. Ihr findet sicher etwas, das Euch Freude macht.
Es gibt dieses Mal wieder Reime und Silben zum Paaren für unsere Leser, außerdem Tierlaute, die ihr mit den Tieren paaren könnt und Labyrinthe, die vielleicht sogar ein bisschen spannender sein könnten. Für die jüngeren Kinder haben wir ein paar schöne Ausmalbilder und malen nach Zahlen herausgesucht.
Es haben sich außerdem wieder einige Kinder gemeldet, um mit uns einen Termin zum Telefonieren auszumachen. Es freut uns sehr, mit euch zu sprechen und eure Erzählungen von Zuhause zu hören. Ihr könnt euch natürlich gerne weiterhin bei uns melden und Termine ausmachen.
Liebe Grüße Nadja, Klara, Claudia-Sue und Ursula
Erstlesen: Reimwörter, Tierlaute
Geometrie: Muster übertragen
Vorschule: Silben verbinden, Formengröße erkennen
Labyrinthe, Malbuch, Malen-nach-Zahlen

24.04.20 Meine lieben Kinder,
wir haben letzte Woche mit einigen von euch telefoniert und wir sind sehr froh, dass ihr SOOO fleißig zu Hause seid! Ihr habt euch bestimmte Aufgaben von uns gewünscht und wir haben versucht, alle eure Wünsche zu berücksichtigen. Wir haben sogar neue Materialien für euch geschafft, die man zu Hause ausdrucken und ausschneiden kann.
Bitte nicht erschrecken, dass wir ein bisschen mehr Unterlagen online stellen. Es waren so  viele Wünsche, dass wir in keinem Fall jemanden vergessen wollten. Sucht euch einfach die Sachen aus, die euch Spaßmachen und… los gehts!
Für uns ist es wichtig, dass jeder von euch für sich etwas finden kann. Zum Beispiel neue Materialien mit Reimwörtern. Diejenigen von euch die noch nicht lesen können, bekommen Bilder, die man nach Reimen paaren kann. Wer von euch schon schreiben kann, kann die Wörter in Schreibschrift dazu schreiben. Wenn ihr aber schon Leseprofis seid, dann viel Spaß beim Lesen! Solltet ihr den Wunsch haben wieder mit uns zu sprechen, meldet ihr euch gerne per Email, dann vereinbaren wir einen Telefontermin.
Ausmalbild für Addition
Ausmalbild mit Zahlen
Ausmalbild Vogel
Ausmalbild Bach
Blumen pressen
Experiment Geldwäsche
Experiment Salzlicht
Experiment Pfeffer & Salz
Gegenteile 2
Lied: Kuckuck Noten mit Text
Lautspiele
Reading: Fruit
Lesen: Körperteile
Muster wiederholen
Formen paaren
Reimwörter (Bilder und Text)
Salzteig Ornamente

23.04.20 Schreiben
Für alle Kinder, die gerne schreiben, finden Sie hier die Vorlagen mit Linien. Abhängig von der Entwicklung und des Interesses des Kindes kann es die einzelne Buchstaben (groß und klein), die Wörter, die Sätze oder Geschichten schreiben. Kinder mögen auch Übungen zum Abschreiben, d. h. die Eltern könnten sich zusammen mit dem Kind ein Wort (Satz, Buchstabe) ausdenken, vorbildlich in Schreibschrift vorschreiben und dem Kind zum Schreiben geben.
In der Einrichtung haben die Kinder viel Spaß mit verschiedenen Schreibgeräten gehabt. Bleistift, Füller, Schönschreiber kommen nach Entwicklungsstand des Kindes in Einsatz.
Achtung: wir schreiben immer in Schreibschrift!
Falls Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns.
Schreibpapier-Vorlage 1
Schreibpapier-Vorlage 2
Schreibpapier-Vorlage 3

20.04.20 Ideen zum Basteln, Schreiben, Experimentieren, Singen
Schneidenübungen
Tierkinder
Vorschule: Formen-Lernen
Vorschule: Gegenteil
Zeitfolge
Malen nach Zahlen
Zeichnen und Malen
Auge-Hand-Koordination

07.04.20 – Gruß vom Osterhasen
Liebe Kinder!
Jedes Jahr zu Ostern sieht man überall ganz viele gefärbte, angemalte und verzierte Eier. Das mag ich sehr, wenn alles so schön bunt ist. Habt ihr auch schon ein paar Ostereier gefärbt? Ich verziere immer ganz viele Eier, die ich dann gerne verschenke und auch bei mir zu Hause dekoriere. Ich bastele kleine Nester oder hänge die Eier in blühende Zweige. Das sieht ganz toll aus. Dieses Jahr habe ich mit Zutaten aus meiner Küche experimentiert und ganz schöne Farbergebnisse hinbekommen. Vielleicht könnt ihr ja auch mit Mamas und Papas auch ein wenig Osterschmuck basteln. Dafür sende ich euch heute ein paar Anleitungen:
Basis-Rezept für natürlich gefärbte Ostereier
Ostereier färben mit Zwiebelschalen
Ostereier färben mit Strumpftechnik
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Fotos mit bunt gefärbten Eiern mir sendet.
Ich wünsche euch allen eine schöne Osterzeit!
Viele Grüße
eure Osterhase

02.04.2020 Basteln
Eiermännchen mit Kresseköpfen
Kartoffelstempeln
Knetseife zum Selbermachen

31.03.20 Forschen
Für Naturforscher hat die Osterzeit einiges zu bieten – schließlich dreht sich in diesen Tagen alles um ein kleines Wunder der Natur: Das Ei. Und ich verrate euch, was man mit einem Ei spannendes anstellen – und davon lernen kann.
Unten findest du 3 Anleitungen für Experimente mit dem Ei. Die folgenden drei Experimente kannst du nacheinander mit einem einzigen rohen Ei durchführen! Lies dir selber oder mit deinen Eltern  die Anleitung daher vor dem Ausprobieren vollständig durch, damit du alles zum richtigen Zeitpunkt zur Hand hast. Die Inspiration dazu stammt übrigens aus dem englischsprachigen Raum, wo ebenfalls fleissig experimentiert wird.
Experiment 1 – Das nackte Ei
Experiment 2 – Das Schrumpf-Ei
Experiment 3 – Der Eier-Springbrunnen

Das Kind in der Familie

Liebe Eltern, 
in den nächsten Wochen wird durch die besondere Situation, in der wir uns gerade befinden, die Entwicklung der Kinder ausschließlich zuhause stattfinden.
Wir als Pädagoginnen haben deshalb für Sie ein paar Prinzipien und Zitate aus den Werken Maria Montessori’s zusammengetragen, die Sie zuhause umsetzen können. Montessori spricht von Prinzipien, die Ihnen als Eltern helfen können, Ihr Kind besser zu verstehen.

Folgende Zitate sind frei aus der englischen Fassung „The Child in the Family“ übersetzt.

„Respektiere alle angemessenen Formen der Aktivität, mit denen sich das Kind beschäftigt, und versuche, sie zu verstehen.“

Kinder benötigen die Gelegenheit, die Welt um sich herum zu entdecken. Ihr Verständnis der Dinge manifestiert sich auf eine Weise, die ein Erwachsener vielleicht nicht versteht. Für den Erwachsenen gibt es womöglich nicht immer einen Sinn oder Grund für die Aktivität des Kindes. Deshalb ist es ratsam, das Kind nicht in seiner natürlichen Aktivität zu unterbrechen, sondern es zu beobachten, um so mehr Verständnis zu erlangen.
Versuchen Sie, die Handlung des Kindes zu verstehen, bevor Sie sie unterbrechen.

„Den Wunsch nach Aktivität des Kindes so weit wie möglich unterstützen. 
Nicht auf das Kind warten, sondern es dazu erziehen, unabhängig zu sein.“

Im Alltag ist es oft schwierig, der Entwicklung der Kinder genug Zeit zu geben. Und so passiert es vielen Eltern, dass sie ihren Kindern die alltäglichen Tätigkeiten abnehmen, um Zeit und Mühe zu sparen. Damit tun Sie ihrem Kind keinen Gefallen. Gerade jetzt bietet sich die Möglichkeit, den Kindern die Zeit, die Geduld und das Vertrauen zu geben, sich in diesen Dingen zu üben.
Wir alle kennen Dr. Maria Montessori’s berühmtes Zitat 

„Hilf mir, es selbst zu tun.“ 

Das bedeutet nicht, das Kind alleine zu lassen und es diese Dinge alleine herausfinden zu lassen, sondern es zu dem Wissen zu leiten, welches wir bereits haben. Dies braucht eine Menge Geduld und starke Nerven, aber es wird sich lohnen.

„Wahre Hilfe darf nicht für nutzlose, willkürliche Dinge gegeben werden.
Es muss den Bemühungen des kindlichen Geistes entsprechen. Es muss auf  einem Verständnis der Natur des Kindes und dem Respekt für seine instinktive Aktivität beruhen.“

„Wir müssen in unseren Beziehungen zu Kindern sehr wachsam sein, weil sie sehr – mehr als es uns bewusst ist – empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen sind.“

Lernen Sie, die zarten Ausdrücke und Bedürfnisse Ihres Kindes zu erkennen und zu respektieren. Andernfalls werden Sie diese nur wahrnehmen, wenn sie auf eine heftige Art und Weise an die Oberfläche gelangen.

„Es ist nicht unbedingt notwendig, dass wir in den Augen unserer Kinder perfekt erscheinen. Vielmehr ist es notwendig, dass wir unsere Mängel erkennen und die gerechten Beobachtungen der Kinder geduldig akzeptieren.“

Falls Sie interessiert sind und sich mehr in dieses Thema hineinlesen möchten, können Sie sich gerne das Buch „Das Kind in der Familie“ von Maria Montessori zulegen und sich weiter informieren.
Ein Video-Empfehlung haben wir auch noch: Montessori Zuhause – umsetzbar?

Schreibübungsblätter

Mit besten Grüßen  Ihr Kinderhaus-Team