Erste Hilfe in der Primarstufe 1


Kürzlich nahmen die Schülerinnen der 3. Jahrgangsstufe an einem Erste Hilfe Kurs unter der Anleitung von Christoph, einem Rettungssanitäter und Ausbilder des Roten Kreuzes, teil. In vier Stunden erfuhren sie über  verschiedene Arten von Verletzungen, die sie selber versorgen können. Sie lernten Blutungen mit  Druckverbänden zu stillen und Verletzungen am Arm, Bein und Kopf zu verbinden. Während der Bewegungszeit konnten viele „Schwerverletzte“ auf dem Hartplatz beobachtet  werden, wie sie herumhumpelten und sich gegenseitig stützten. In der letzten Stunde kam einiges an Theorie dazu und auch ein Erste Hilfe Koffer wurde fachmännisch auseinandergenommen, um zu sehen, was alles drinnen ist. Die Kinder hatten nicht nur viel Spaß, sie waren auch sehr aufmerksam und sind jetzt bestens vorbereitet, falls es in der Schule zu Verletzungen kommt, was wir aber nicht hoffen.