Schneeschuhwanderung der Türkisenen Klasse


Am Dienstag den 01.02.2022 fuhr die Türkisene Klasse mit dem Bus nach Unterammergau ins Skigebiet. Wir tauchten in eine wunderschöne Schneelandschaft ein. Wiesen, Bäume und Gipfel waren dick mit Schnee verhüllt, denn es hatte in der Nacht viel Neuschnee gegeben. Wir hatten uns also genau den richtigen Tag für unser Vorhaben ausgesucht.

Dort trafen wir Michael Pröttel, der mit uns die Schneeschuhwanderung machte. Michael hatte schon die Schneeschuhe bereitgelegt und das Anziehchaos ging los. Wir sind dann an der Skipiste vorbei den Berg hochgelaufen.

Michael erklärte uns, dass die Lawinengefahr in den Alpen gerade hoch ist. Er zeigte uns, wie man mit einem Lawinensuchgerät Verschüttete finden kann. Der Sender wurde im Schnee versteckt und mit Hilfe des Empfängers konnten wir abwechselnd die Stelle finden, an der der Sender im Schnee vergraben war. Das hat uns großen Spaß gemacht.

Ab der Hälfte der Strecke machte ein Teil der Gruppe Pause mit Brotzeit und Schneeballschlacht und der andere Teil marschierte weiter bergauf. Neun Schüler erreichten mit Michael fast den Gipfel.

Nach unserem tollen Wintertag trafen wir um 15:30 Uhr erschöpft und glücklich wieder an der Schule ein.

Ein rundum gelungener Wintertag!

Bella und Anna-Lena für die Türkise Klasse