Aktiven Tage der Primarstufe 1


Dieses Jahr waren unsere Aktiven Tage in Wartaweil etwas ganz Besonderes, denn die Grünen Murmeluchsen, Goldenen Füchse und Weißen Drachen waren alle zusammen dort. So hatten wir das Gelände des Bildungszentrums des Bund Naturschutz, den Wald und den Strand am See ganz für uns alleine und konnten uns überall frei bewegen.

Die Erst-und Zweitklässler kamen täglich in der Früh mit Eltern oder dem Sigi-Bus und die Drittklässler konnten bis Freitag in der alten Villa übernachten.

Montag Früh starteten wir von Herrsching aus mit einer Wanderung am See entlang zum Haus.

Ab Montag Nachmittag hatten alle drei Klassen unterschiedliche Möglichkeiten für Aktivitäten mit den Lehrerinnen und Umweltpädagoginnen oder konnten einfach frei spielen.

An drei Tagen gab es Angebote von Umweltpädagoginnen zu verschiedenen Themen wie Biber, Wald und Bodenexkursion.

Der verschwundene Ort Ramsee zwischen Herrsching und Andechs war für alle Kinder Ziel einer kleinen Wanderung.

Auch in der Villa gab es was zu tun, denn jede Klasse hat einmal für sich selber gekocht, abgespült und saubergemacht.

Die Drittklässler waren gefragt, sich zusätzlich mit Frühstück und Abendessen selber zu versorgen. Das hat alles, auch mit Unterstützung einiger Eltern, die Nahrungsmittel besorgt hatten, gut geklappt. Sogar die Feuerstelle und der Grill konnten von allen genutzt werden, dank des guten und stabilen Wetters.

Tatkräftige Unterstützung bekamen wir zusätzlich von Annette und von Rina, Aurora und Tina aus der Monami. Auch Angela kam an drei Tagen dazu und leitete verschiedene Gruppenspiele an.

Nach vier erlebnisreichen Tagen ging es für die Jüngeren am Donnerstagabend wieder nach Hause. Die ‚Großen’ gruselten sich noch ein bisschen bei einer Nachtwanderung, um dann am Freitagvormittag müde und erfüllt von Wartaweil Abschied zu nehmen.

Stefanie Öller für die Primarstufe 1