Hüpfende, springende Herzen in der P1 – Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht


Um Kinder zur Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Ein gesunder Lebensstil in der Kindheit, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Das Präventionsprojekt „Skipping hearts“ war nun zum zweiten Mal mit seinem Seilspringprojekt zu Gast an unserer Schule. 30 Kinder aus der P1 konnten für gute zwei Stunden an diesem kostenlosen Basis-Kurs teilnehmen. In diesem Workshop, geleitet von Jasmin Abedieh, wurden den Kindern zahlreiche Sprungvariationen, allein, zu zweit oder in der Gruppe vermittelt. Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wurde die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder gefordert und geübt. Natürlich hatten wir gemeinsam ganz viel Spaß und die Anstrengungsbereitschaft war groß, trotz der enormen Wärme in der Turnhalle.

Damit es nicht „einmalig“ bleibt, wurden am Ende der Einheit alle interessierten SchülerInnen der P1 und P2 zu einer kleinen Aufführung eingeladen. Die große Seilspringgruppe führte ihre erarbeiteten und geübten Elemente mit Musik vor. Zum Abschluss durften auch alle Zuschauer sich beim Seilspringen erproben.

Mit dieser gemeinsam gewonnenen Motivation und Freude werden hoffentlich in nächster Zeit viele Kinder Seilspringend in Turnhalle, Schulhof und Pausenhof … und vielleicht auch zu Hause ….unterwegs sein!

Andrea Dohse