Schmeißt die Gläser runter …


… der Dachstuhl steht! Ja, richtig gehört: Gläser runterschmeißen war am Freitag, den 11.06.21, im Kinderhaus ausnahmsweise mal erlaubt. Streng genommen waren es aber nicht mehrere Gläser, sondern nur eins, das da vom Dach gesegelt ist. Und: Kein Kind hat’s runtergeworfen, sondern ein Handwerker. Die haben, zusammen mit den Kindern, Richtfest gefeiert – vom neuen Kinderhaus. Nach alter Tradition wurde da nicht nur ein Richtfestkranz nach oben gezogen, sondern auch ein Glas nach unten geworfen. Denn das soll Glück bringen – zumindest, wenn das Glas kaputt geht. Und: Es ist kaputt gegangen, juhu!

Um den neuen Kinderhaus nochmal einen extra Segen mitzugeben, haben die Kinder auch noch gesungen: „Light a candle for peace“. Ein weiteres Highlight an diesem Fest: Die Kinder durften ausnahmsweise rein ins neue Haus, das ja eigentlich noch eine Baustelle ist. Innen ging es durch unsichtbare Wände, die erst noch gebaut werden. Und: Die Kinder konnten schon mal ihre neue Turnhalle erahnen – die offenbar ganz schön groß wird!

Bürgermeister Walter Bleimaier zeigte sich sehr erfreut über die neu geschaffenen Räumlichkeiten der stetig wachsenden Schulfamilie. Er betonte das gute Zusammenwirken aller Beteiligten am Bauvorhaben und nannte die Möglichkeit das Kinderhaus direkt neben der Schule anzusiedeln, eine „glücklich Fügung des Schicksals“. Und zu unserer vierjährigen Suche nach einem geeigneten Bauplatz stellte er schmunzelnd fest „Was lange währt, wird endlich gut“.

Im „alten“ Kinderhaus hat sich in der Zwischenzeit auch einiges getan. Die Kinder waren selber Handwerker und haben eine neue feste Station aufgebaut: einen „Blumentisch“. Hier können die Kinder Blumen schneiden und arrangieren – und die Werke im Anschluss im Kinderhaus dekorieren.

Noch farbenfroher sind jetzt auch die Wände im Kinderhaus – und sie stehen ganz im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft: Alle Länderfahnen der Turnierteilnehmer hängen jetzt dort, selbst geschnitten und bemalt.

Und, last but not least, kam mit der ersten Hitzewelle jetzt auch ein neuer Bewohner ins Kinderhaus: Er ist rund, er ist blau und er sorgt für jeden, der Lust hat, für Abkühlung: ein supertoller Pool!